WOHNEN & EIGENTUM 2017

WOHNEN & EIGENTUM

Die 26. Leipziger Immobilienmesse zog vor allem junge Familien an

Die 26. Leipziger Immobilienmesse „WOHNEN & EIGENTUM“ (14. + 15. Oktober 2017) stieß auf ein rundum positives Echo. Circa 600 Besucher nutzten die beiden Veranstaltungstage in der Kongresshalle am Zoo, um sich über Bauen, Wohnen und Finanzierungsmöglichkeiten der eigenen Immobilie zu informieren.

„Die WOHNEN & EIGENTUM bietet einen kompakten und intensiven Einblick in die Branche“, erklärt Michael Rücker, Geschäftsführer der W&R IMMOCOM, die auch in diesem Jahr wieder die Messe veranstaltete. „Unser Konzept, dieses Mal alles auf einer Ebene zu organisieren, erwies sich als hervorragend“, so Rücker.

Die Besucher hatten somit kurze Wege zwischen den rund 50 Ausstellern und den parallel stattfindenden Fachvorträgen. Messemoderator war Roman Knoblauch, der am ersten Veranstaltungstag zudem live bei Radio Leipzig berichtete und Interviews führte.

Als prominenter Besucher wurde Moderator Peter Escher gesichtet. Er hatte sich unters Publikum gemischt, um für einen Online-Ratgeber zum Thema Hausbau zu recherchieren.

Was in diesem Jahr besonders auffiel: Es waren überwiegend junge Familien und werdende Eltern auf der „WOHNEN & EIGENTUM“ zugegen. Viele von ihnen informierten sich über Baugrundstücke, Einfamilienhäuser und Eigentumswohnungen.

Neben Leipzig wurde dabei auch verstärkt das Umland nachgefragt. „Der Speckgürtel Leipzigs gewinnt wegen des starken Bevölkerungswachstums und den steigenden Mieten in der Stadt immer mehr an Bedeutung. Für die umliegenden Gemeinden, die lange Zeit mit Abwanderung zu kämpfen hatten, ist das eine sehr positive Entwicklung“, erklärt Michael Rücker.


Während sich die jungen Eltern bei Ausstellern und Expertenvorträgen über Wohneigentum informierten, wussten sie ihre Kinder auf der Messe bestens aufgehoben. Das Bespaßungsprogramm der Kinderbetreuung WIESENKNOPF wurde rege in Anspruch genommen.